Fast 250 Kinder und Begleiter feierten am ersten Juli Wochenende ein Stadionkonzert mit dem Kindermusiker herrH(Simon Horn) am Weiher in Flieden.

Der Verein Aktion Kinder im Königreich e. V. hatte zu diesem kostenlosen Konzert unter Coronaauflagen geladen. 

Das Konzert, welches bereits für 2020 gebucht war, fand somit wegen Corona anstelle einer Feier zum 20. Geburtstag des Vereins statt. 

 

„Wir wollten den Kindern nach dieser harten Zeit einfach mal etwas Gutes tun; dass sie wieder lachen und tanzen können“, erklärte Philipp Manusch, Vorsitzender des Vereins. 

Und das gelang: beim herrlichsten Kaiserwetter drehten Groß und Klein zu Klassikern wie „Emma, die Ente, die ewig verpennte“ voll auf. 

„Für manche war es das erste Konzert überhaupt - und was für eins!“, freute sich Jennifer Heil, Vorstandsmitglied der Aktion.

 

Die Familien verteilten sich im Vorfeld vorschriftsgemäß auf mitgebrachten und vom Verein überreichten Picknickdecken in entsprechendem Abstand und hielten sich auch sonst souverän an die Auflagen. 

„Und es wurde kein Müll hinterlassen. Gar nichts - großes Lob!“ bilanzierte Markus Föller, Kassierer des Vereins. 

 

Auch Bürgermeister Christian Henkel, dessen Mitarbeiter vom Bauhof den Event erst ermöglichten, zeigte sich begeistert: „Spitze. Meine Kinder haben sich riesig gefreut!“

 

Und auch herrH freute sich über sein erstes Stadionkonzert und stellte völlig verschwitzt nach der Show eine Rückkehr in Aussicht - diesmal aber hoffentlich dann ohne Corona.